Spezialisiert auf:

Wasserstrahl-Fettabsaugung

bei Lipödem & Eigenfett-Transfer

Lipocenter ist die innovativste und erfolgreichste Klinik für Ästhetische Lipochirurgie in der Milchstraße. Zehn Operateure formen und straffen die Körperoberfläche, insbesondere Arme, Beine, Brust, Bauch und Po in neun Operationssälen an vier Standorten. (i) Unerwünschte Fettdepots werden durch präzise Fettabsaugung in lokaler Betäubung oder Narkose entfernt. Dabei richten wir uns nach dem Lipocenter Standard. Die Fettabsaugung mit Wasserstrahl-Technik ist sanfter als die herkömmliche Liposuktion - besonders beim Lipödem - Absaugen. Das gewonnene Eigenfett eignet sich hervorragend für einen optionalen Fetttransfer, z.B. für einen Brazilian Butt oder eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Hunafi. Der Eigenfetttransfer kann nach der Entfernung von Silikonimplantaten zum natürlichen Brustaufbau ohne Implantate durchgeführt werden. Diese aktive Fettverteilung ist die intelligenteste Operation in der plastisch-ästhetischen Chirurgie.

Lipocenter in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Konstanz sind die spezialisiertesten Einrichtungen für Fettabsaugungen und Lipotransfers. Wir Fachärzte und Plastisch-ästhetische Chirurgen haben uns auf körperformende Lipo Shiftings®, z. B. Brustvergrößerung ohne Implantate oder BBL spezialisiert.

Lassen Sie sich gerne unverbindlich und fachärztlich bei Lipocenter Ärzten über Fettchirurgie und Wasserstrahl-Fettabsaugung beraten.

  • Fettabsaugung

    Das modernste und schonendste Verfahren zur modellierenden Fettentfernung ist die Fettabsaugung mit Wasserstrahl (WAL). Fettdepots an den Problemzonen Hüften, Bauch, Po und Beine werden bei ungünstiger Fettverteilung oder propagiert krankhafter Einlagerung (Lipödem) in einem ambulanten Eingriff entnommen. Eine Narkose ist bei der Wasserstrahl-Fettabsaugung nicht unbedingt erforderlich, aber täglich fachärztlich verfügbar.
  • Lipotransfer

    Die vorsichtig geernteten Fettläppchen können zur Brustvergrößerung mit Eigenfett, zur Povergrößerung bzw. Hüftformung oder zur Eigenfett-Transplantation als Lipofilling im Gesicht eingesetzt werden. Ein Lipotransfer ist sinnvoll zur Steuerung der Fettumverteilung nach einer Fettabsaugung. Die Überlebensrate des Fettgewebes beträgt lt. BEAULI-Studie ca. 75%. Lipocenter Technology® zielt auf 150%iges Anwachsen des Eigenfetts.
  • Lipödem

    Beim Lipödem ist die Neigung zur Einlagerung von Fett an den Extremitäten erhöht. Die Fähigkeit zur Fettreduktion durch Gewichtsabnahme ist in Lipödem-Gewebe subjektiv eingeschränkt. Nach einer Lipödem Diagnose ist eine Lipödem-Absaugung mit Wasserstrahl-Technik optimal zur Ausdünnung der Fettdepots geeignet und schützt vor PAL-, Ultraschall-, Laser- oder Strom-Nebenwirkungen.
  • Wasserstrahl-Technik

    Der Name Power Spray Liposuction ist zutreffender als der Ausdruck Wasserstrahl-Fettabsaugung. Die lokal betäubende Flüssigkeit wird mit präzisem Druck in das Fettgewebe gesprüht und macht es leicht, schonend und genau absaugbar. Der Einsatz von Flüssigkeit bei der Fettabsaugung ist geringer als bei der üblichen Tumeszenz-Technik. Lipocenter entwickelt die Wasserstrahltechnik weiter zur Smart Spray Assisted Liposuction SSAL
    .

Ist die Wasserstrahltechnik in der Medizin neu?

So neu ist das Wasserstrahlverfahren nicht. In der Chirurgie wenden Ärzte den Hochdruck-Wasserstrahl zur Gewebetrennung seit einigen Jahren an und ersetzen an dieser Stelle das Skalpell. Insbesondere in der Leberchirurgie wird das Lebergewebe mit dem Wasserstrahl-Dissektor schonend, d.h. unter Erhalt der Blutgefäße, getrennt. Bei der Fettabsaugung ist es aber zur Zeit die aktuellste Technik.

Welche Techniken zur Fettentfernung gibt es?

Die klassische Liposuktion, also die Fettabsaugung, wurde stets technisch verfeinert um den Patientenkomfort bei gleichzeitig besser werdenden Ergebnissen zu erhöhen. Die Tumeszenz-Liposuktion entwickelte sich in den 90er Jahren zum noch bestehenden Standard der Fettabsaugung. Vibrationskanülen (PAL), Ultraschall (VASER®), Strom bzw. Radiofrequenz (BodyTite®, J-Plasma®) und Laserliposuktion oder Laserlipolyse erweitern heute das Spektrum der Fettabsaugung.

Warum Wasserstrahlfettabsaugung?

Die Fettabsaugung mit Wasserstrahl schont das Gewebe. Dadurch treten blaue Flecken in geringerem Maße auf. Durch die Technik bedingt benötigt der Patient keine Narkose oder Dämmerschlaf. Ein Kompressionsmieder ist nach dem Bodyjet® - Eingriff nicht unbedingt erforderlich. Formende Stützwäsche wird streng empfohlen. Der Patient ist nach einer Fettabsaugung mit Wasserstrahl schneller wieder körperlich leistungsfähig. Für den ambulanten Eingriff muss man in der Regel eine Woche Urlaub nehmen. Das abgesaugte Fettgewebe beinhaltet mehr intakte Läppchen, Zellen und Stammzellen, so dass das Wasserstrahlverfahren insbesondere bei geplantem Eigenfetttransfer vorzuziehen ist.

Patienten fragen, ob es denn auch Nachteile der Wasserstrahl-Fettentfernung gegenüber anderen Verfahren gäbe. Es gibt keine Nachteile dieser relativ neuen Methode - außer, dass Gerätschaften und Verbrauchsmaterial teurer sind und die Fettabsaugung mangels mechanischer oder thermischer Unterstützung etwas länger benötigt.

Auch andere Verfahren können schöne Ergebnisse hervorbringen. Ein guter Arzt mit dem richtigen Verständnis und der nötigen Erfahrung wird mit dem von ihm beherrschten Verfahren eine effektive Fettabsaugung erreichen, wenn die Voraussetzungen gegeben sind. Der Verlauf ist mit jeder anderen Technik als das Smart Spray Verfahren für die Patientin / den Patienten belastender.

Wie haltbar ist der Eigenfetttransfer?

Die Eigenfetttransplantation bringt dauerhafte Ergebnisse hervor. Je mehr das Gewebe geschont wird und je besser und schneller es eingebettet, wird desto überlebensfähiger ist es. Fettzellen dürfen bei der Absaugung und dem Fetttransfer möglichst nicht zerstört werden. Das Fettgewebe, welches die Fetttransplantation 10 Tage überlebt, ist dauerhaft, also permanent. Studien gehen von einer 75%igen Überlebensrate bei Wasserstrahl-assistierter Fettgewinnung aus.

Der zunächst auftretende Volumenrückgang ist durch die postoperative Abschwellung bedingt. Ein Vorgehen in mehreren Schritten der Fetttransplantation ist einem einmaligen Transfer immer überlegen.

Wann wird eine Fettabsaugung nicht empfohlen?

Eine Fettabsaugung eignet sich nicht zur Behandlung von Adipositas, also krankhaftem Übergewicht. Eine reduziertes Körpergewicht kann nur durch eine permanent korrigierte Energiebilanz hergestellt werden. Übergewichtige benötigen eine Umstellung der Lebensgewohnheiten, welche dauerhaft einzuhalten sind. Eine zeitlich begrenzte Diät kann nicht zum dauerhaften Erfolg führen. Der Fokus sollte langfristig nicht nur auf einer verringerten Zufuhr von Kalorien, sondern auch auf dem passenden Kalorienverbrauch liegen. Die Fettabsaugung eignet sich zur ästhetischen Behandlung bei vorliegender Fettverteilungsstörung.

Gute Figur mit optimalem Gewicht!

Körpergröße in Zentimetern minus 100 minus 10% (Männer) 20% (Frauen) galt lange als Idealgewicht. Der später benutzte BMI gilt teils als grob und trifft keine Aussage über den Fettgehalt. Ein moderner Parameter ist die waist-to-height-ratio (WHtR), als das Verhältnis zwischen Bauchumfang und Körpergröße. Dieser Wert ist beim Normgewichtigen kleiner als 0,5 - beim Idealgewichtigen noch 10% geringer. Für Lipödem-Patientinnen ist dieser Wert völlig unbrauchbar. Wenn der Körperfettanteil (KFA) nicht bestimmt werden kann, dann ist der BMI als Referenzwert optimal.

Besonders nach einer Fettabsaugung ist die Erhaltung oder Reduzierung des Körpergewichts, insbesondere des KFA, sehr wichtig. Im Bereich der Ernährungs- und Aktivitätsberatung für das Erreichen und den Erhalt des Idealgewichts sind wir unterstützend tätig.


Wie viele Regionen kann man in einer OP absaugen lassen?

In diesem kurzen Video erklärt Lipochirurg Jan Johannes Sandmann, warum bei Lipocenter nur eine begrenzte Anzahl an Regionen auf einmal abgesaugt werden.

Kosten

Preise individuell nach Gebührenordnung, mit Beratung und Nachkontrolle, inkl. MwSt. Info: Fettabsaugung-Kosten. Für Beratungen erheben wir eine Vorab-Termingebühr in Höhe von 50 Euro.

Die Preise für Liposuktion bei Lipödem richten sich u. a. nach Ihrem BMI. Sie können die Kosten selbst beeinflussen, indem Sie das ganzheitliche Lipödem-Konzept unterstützen. Registrieren Sie sich bei www.kalomo.de und nehmen Sie kontrolliert ab.

Kalomo ist eine ehrliche Software, die Ihnen hilft, Ihren Kalorienverbrauch und die Bilanz zu bestimmen.


Zahlt die Krankenkasse meine Fettabsaugung?

Liposuktion und Eigenfetttransplantation

Formung, Volumenaufbau und Straffung

Die Fettabsaugung mit der Wasserstrahl-Methode (Bodyjet® - Aquashape) hat als moderne Weiterentwicklung der herkömmlichen Fettabsaugung / Liposuktion viele Vorteile. In Berlin und Düsseldorf ist Lipocenter auf formendes und straffungsoptimiertes Fettabsaugen ohne lange Ausfallzeiten spezialisiert. Monatelanges Tragen eines Kompressionsmieders ist nach einer Fettabsaugung mit Wasserstrahl nicht immer nötig, so dass sich auch eine Fettabsaugung im Sommer gut durchführen lässt. Der Aufbau von Volumen an figurbetonenden Fettdepots an Brüsten oder Po kann mit schonend gewonnenem Eigenfett erfolgen.

Vorteile der Wasserstrahl-Technik WAL
  • Keine vorherige Aufquellung des Fettgewebes
  • Gewebeschonung ohne mech. oder therm. Energie
  • Wenig Restwasser nach Entlassung
  • Gute Steuerbarkeit der Lokalanästhesie
HAL: PAL, VASER, LASER, BODY TITE, J-PLASMA / RENUVION
  • Schnellere Operation
  • Schonung des Geldbeutels des Anbieters
  • Hoffnung auf Seiten der Patienten
  • Qualität der Fetttransplantate fraglich

Die Eigenfetttransplantation als Lipofilling ist im Sinne einer gesteuerten Fettumverteilung sinnvoll. Dies bedeutet auch, dass eine nach einer Fettabsaugung erfolgende Fettumverteilung ansonsten ungerichtet erfolgen wird. Nach unserer Meinung ist es die sinnvollste ästhetische Operation. Bspw. führt die Brustvergrößerung mit Eigenfett oder die Povergrößerung, z. B. aus Reiterhosen (Satteltaschen-Deformität) oder Fettdepots am Bauch, zu natürlichen Ergebnissen ohne Implantate. Auch bei üblichem, mehrschrittigen Vorgehen können sehr schlanke Frauen nur behandelt werden, wenn absaugbare Fettdepots vorhanden sind, welche im Verhältnis zur Erwartung stehen.

Fettabsaugung ohne Narkose

Sowohl die Fettabsaugung als auch der Fetttransfer durch Eigenfetttransplantation können gut ohne Narkose durchgeführt werden. Die schonende Wasserstrahl-Methode ist besonders für Eingriffe ohne Narkose oder Dämmerschlaf geeignet. Falls der Patient eine Fettabsaugung in Narkose wünscht, so kann zusammen mit einem Facharzt für Anästhesie eine Fettabsaugung in Vollnarkose oder Dämmerschlaf geplant werden. Insbesondere bei Lipödem-Absaugungen sind mehrere Liposuktionen nötig. Hier führt ein routiniertes Vorgehen in lokaler Betäubung zu erheblicher Minderung der Narkoserisiken.


Dellen oder Unebenheiten nach Fettabsaugung:

Ist die Wasserstrahltechnik in der Medizin neu?

So neu ist das Wasserstrahlverfahren nicht. In der Chirurgie wenden Ärzte den Hochdruck-Wasserstrahl zur Gewebetrennung seit einigen Jahren an und ersetzen an dieser Stelle das Skalpell. Insbesondere in der Leberchirurgie wird das Lebergewebe mit dem Wasserstrahl-Dissektor schonend, d.h. unter Erhalt der Blutgefäße, getrennt. Bei der Fettabsaugung ist es aber zur Zeit die aktuellste Technik.

Welche Techniken zur Fettentfernung gibt es?

Die klassische Liposuktion, also die Fettabsaugung, wurde stets technisch verfeinert um den Patientenkomfort bei gleichzeitig besser werdenden Ergebnissen zu erhöhen. Die Tumeszenz-Liposuktion entwickelte sich in den 90er Jahren zum noch bestehenden Standard der Fettabsaugung. Vibrationskanülen (PAL), Ultraschall (VASER®), Strom bzw. Radiofrequenz (BodyTite®, J-Plasma®) und Laserliposuktion oder Laserlipolyse erweitern heute das Spektrum der Fettabsaugung.