Lipödem

Dicke Beine trotz Diät

Eine genetisch kodierte, häufig vererbte, Prädispoition lässt Fettgewebe bei Lipödem leicht einlagern, aber schlecht wieder abnehmen. Gesunde Fettzellen können gut zu- und abnehmen. Lipödem-Fettzellen lagern neben Fett auch große Mengen von Lymphflüssigkeit ein. Auch wenn eine Diät in der Regel nicht hilft ein Lipödem zu verringern, so muss doch Diät gehalten werden, damit die Masse an eingelagertem Fett - und damit Lymphspeicher - nur möglichst langsam zunimmt. Eine bewusste Ernährung und Lebensführung sollte auf die Grunderkrankung abgestimmt sein. Die einzige Therapie, die Lipödem-Fettgewebe großflächig entfernen kann, ist die Liposuktion bei Lipödem.


Ein Lipödem ist nicht die Folge von Übergewicht,
aber ein Lipödem kann Übergewicht verursachen.

Ursache des Lipödems

Eine mitochondriale Störung mit zellulärer Minderversorgung könnte der Erkrankung zugrunde liegen. Obwohl über den Auslöser lipödematöser Veränderungen keine Gewissheit herrscht, so besteht Konsens über einen selbstverstärkenden Verlauf der Erkrankung, wenn keinerlei Therapie angewandt wird.

Definition und klinische Diagnose

Die Diagnose eines Lipoms erfolgt klinisch. Eine apparative Untersuchung ist nicht nötig, allerdings kann die Dicke der Fettschicht per Ultraschall gemessen werden. Gefäßerkrankungen sollten ausgeschlossen sein. Die Diagnose kann sicher gestellt werden, wenn die folgenden Kriterien aufgewiesen werden:

Lipödem - Verlauf und Folgen

Im unbehandelten Verlauf eines Lipödems kommt es zu weiterer Fettgewebsvermehrung mit Selbstverstärkung der Erkrankung im Sinne eines Teufelskreislaufs. Sowohl die Schwere der Erkrankung als auch die Disziplin bei Sport und Ernährung haben Einfluss auf Ausmaß und die Geschwindigkeit der Entwicklung von Begleitproblemen.

Körpergewicht

Durch die erhöhte Neigung zur Fetteinlagerung nimmt das Körpergewicht zu. Dies ist durch eine Verringerung der sportlichen Möglichkeiten selbstverstärkend.

Lymphgefäße

Lipödem-Gewebe produziert vermehrt Lymphe, so dass Lymphgefäße bei Lipödempatienten einen besonderen Stellenwert haben. Sollte durch den zunehmenden Gewebedruck der Lymphabfluss gestört werden, so kann sich das Krankheitsbild zu einem Lipolymphödem verschlimmern und den Fortschritt beschleunigen.

Gelenke

Vermehrte Fetteinlagerung in Bereichen der Innenschenkel und Knie können das Gangbild unphysiologisch verändern und führt langfristig zu überhöhter Gelenkbeanspruchung. Dies ist der erhöhten Belastung durch das ggf. erhöhte Körpergewicht hinzu zu addieren.

Haut

Die wachsenden Fettdepots führen zur Dehnung der Haut. Je massiver die Ausprägung, desto weniger zufriedenstellend kann eine Therapie wirken. Ein frühzeitiger Therapiebeginn ist für den betroffenen Patienten wichtig. Eine späte Therapieentscheidung kann später zusätzliche chirurgische Maßnahmen mit entsprechenden Komplikationen nach sich ziehen.

Psyche

Ein unförmiger Körper, unsportliche Leistungen und früh einsetzende Cellulite können betroffene Frauen durch Auslösen von Scham belasten. Erfolglose Diäten wirken frustrierend und senken teilweise das Selbstwertgefühl von Lipödem-Patientinnen. Dieser Effekt kann durch Diätabbrüche den Fortschritt der Erkrankung ungünstig beschleunigen.

Konservative TherapieFettabsaugung
symptomat. Therapiesymptomat. Therapie
HinauszögerungTeil - Heilungen
hoher Zeitaufwandgeringer Zeitaufwand
EntstauungKörperformung
Kassenleistungkeine Kostenübernahme
keine NarbenNarben ca. 0,5 cm

Typische Lipödem Therapien

Konservative Therapie bestehen aus wiederholender Entstauung und fortwährender Kompression durch Spezialkleidung. Diese Maßnahmen werden von Ernährungsdisziplin und körperlicher Aktivität begleitet. Eine Heilung ist durch konservative Maßnahmen nicht zu erwarten.

Die Fettabsaugung unter besonderer Schonung der Lymphgefäße ist eine sichere Therapieoption, die übermäßiges und Probleme verursachendes Fettgewebe entfernt. Die Fettabsaugung mit Wasserstrahl-Technik bietet einen hohen Patientenkomfort und dem Operateur eine verkürzte Eingriffszeit. Diese Eingriffe werden an Beinen und Armen durchgeführt.

Lipödem - Welcher Arzt?

Welcher Arzt sollte sich um die Beratung und Operation bei Lipödem kümmern? Es ist sinnvoll zwei verschiedene Ärzte um Ihre Meinung zu bitten. Betroffene können oft von beiden Meinungen einen positiven Effekt erwarten. Falls die Beratung in völlig unterschiedliche Richtung führt, suchen Sie einen dritten Arzt auf. Stellen Sie sicher, dass Fettabsaugungen bei Lipödem mit Wasserstrahl-Technik durchgeführt werden und dass sich Ihr Arzt auf das Thema spezialisiert hat. Später entscheidet Ihr Bauchgefühl, bei welchem Arzt oder bei welcher Ärztin Sie sich gut aufgehoben fühlen. Immerhin haben Sie eine längere Therapiephase vor sich um das Lipödem erfolgreich in den Griff zu bekommen.