Fettabsaugung Brust

Brustverkleinerung ohne Narben

Übergroße Brüste (Gigantomastie) können durch eine Fettabsaugung verkleinert werden ohne dass dabei lange Narben, z.B. T-Schnitt, angelegt werden müssen. Nur wenn es sich um pralle, fettreiche, zu reduzierende Brüste handelt, sollte die Möglichkeit einer Brustverkleinerung durch Fettabsaugung besprochen werden. Für Brüste, für die insbesondere eine Bruststraffung erwünscht ist, reicht der selbststraffende Effekt nach einer Fettentfernung des drüsenumgebenden Fettgewebes eventuell nicht aus. Für einen komplikationsarmen Eingriff ist die Wasserstrahl-Fettabaugung besonders geeignet.

Die Fettabsaugung der weiblichen Brust ist keine häufig durchgeführte Liposuktion. Ob sich Ihre Brüste für eine narbenarme Brustverkleinerung eignen lässt sich vorab an einem Foto und genauer während einer Konsultation in unserer Sprechstunde erörtern.

Männerbrüste bei Pseudogynäkomastie

Ausgebildete Brüste beim Mann sind einer Entfernung durch Fettabsaugung gut zugänglich, wenn es sich nicht um eine echte Gynäkomastie, sondern um eine Pseudogynäkomastie handelt. Dabei handelt es sich um überproportionale Fettdepots im Bereich der männlichen Brust. Diese sind um eine relativ normal große Brustdrüse herum angeordnet.

Ob eine Fettabsaugung allein ein zufriedenstellendes ästhetisches Ergebnis hervorbringen wird oder ob ggf. zusätzlich eine Bruststraffung mit einer länglichen Narbe zu empfehlen ist, kann realistisch nach Abheilung der Liposuktion entschieden werden. Nach einer Fettabsaugung der Männerbrüste ist eine spezielle Kompressionswäsche für einige Wochen zu tragen.

Technik:WAL
Eingriffsdauer:90 Min.
Klinikaufenthalt:ambulant
Anästhesie:örtlich
Nachsorge:Lymphdrainage
Sport:ab 5. Tag
Kosten (Mann):2.000€
Kliniken:Berlin, Düsseldorf

Op-Info

Durch relativ kleine Zugänge im Bereich des Brustwarzenvorhofs und der Unterbrustfalte kann die Wasserstrahl-Fettabaugung der Brüste erfolgen. Die Dauer der Op ist von der zu entfernenden Fettmenge abhängig. Der Eingriff wird zwischen einer und zwei Stunden dauern. Die Narben werden in der Regel zu maximaler Unauffälligkeit abheilen. Da eine Narkose nicht erforderlich ist, können Sie gut gestärkt zur Operation erscheinen und sich auch nach dem Eingriff unmittelbar in passender Kompressionswäsche und mit Begleitung auf den Heimweg machen.